Von der Römerzeit bis zur Gegenwart - die über 2000jährige Geschichte Kastels.

Museum Castellum

Die Fundamente des einst größten römischen Ehrenbogen nördlich der Alpen.

Röm. Ehrenbogen

Der Beruf des Flößers wurde in Kastel über 400 Jahre lang ausgeübt.

Flößerzimmer

Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg ließ 1497 den Wartturm erbauen.

Erbenheimer Warte

Wie in jeder Kampagne fand auch dieses Jahr wieder eine Sonderöffnung des Kasteler Fastnachts-Kabinetts im Museum Castellum statt. Das Kabinett wurde vor 25 Jahren im Jahr 1992 eröffnet.

fk 2017 02Der erste Vorsitzende Karl-Heinz Kues konnte zahlreiche Besucher von beiderseits des Rheins, sowie Abordnungen der hiesigen Fastnachtsvereine begrüßen. So unter anderem den Präsidenten des KCK, Prof. Dr. Dirk Loomans, Claus-Toni Bertram vom Casino zum Frohsinn KMV, Generalfeldmarschall Seppl Kübler von der Jocus-Garde und Herbert Frei von den Woi-Geistern aus Kostheim. Auch Stadtrat Rainer Schuster und Marc Petri von der Ortsverwaltung Kastel/Kostheim wurden begrüßt.


In seiner Rede erwähnte Kues, dass am 2. Februar 1992 von den damaligen Präsidenten der Kasteler Fastnachtsvereine das Fastnachts-Kabinett eröffnet wurde. Dies sind in diesem Jahr zwar 25 Jahre, auf die man mit Recht stolz sei, aber dass es ein profanes und kein närrisches Jubiläum ist und daher auch nicht im Vordergrund des Tages stehe. Ein ebenfalls nicht ganz närrisches Jubiläum feiert in diesem Jahr der Karneval-Club Kastel mit 70 Jahren. Kues erinnerte an die Gründungsmitglieder des ursprünglichen Atlanta-Clubs Kastel, die den Grundstein für die bisherigen Erfolge legten.


fk 2017 04In seinem Grußwort erwähnte Prof. Dr. Loomans, dass er dankbar sei, dass es die GHK gebe, die die Exponate der Vereine präsentiere und man so zusammenhängend deren Geschichte nachvollziehen könne. Der KCK werde das Museum auch weiterhin unterstützen. Seppl Kübler überreichte für das Museum Castellum aus seiner militärischen Laufbahn das goldene Sanitätsleistungsabzeichen, als Ergänzung für die bereits vorhandene Bundeswehr-Uniform. Auch Stadtrat Schuster lobte in seinem Grußwort die Arbeit der GHK. Vielleicht sei ja einer der beiden Enkel von Kues, die ihm in Römerkostümen als Adjutanten fungierten, irgendwann mal Vorsitzender. Bei einem rustikalen Imbiss wurden in gemütlicher Runde noch zahlreiche freundschaftliche Gespräche geführt und Bekanntschaften vertieft.

 

 

 

fk 2017 03     fk 2017 05     fk 2017 07

Veranstaltungen

...da ist für jeden was dabei.

Verein

...was Sie wissen sollten.

Kontakt

...der direkte Draht zu uns.

Links

...welche wir gerne teilen.

Newsletter

Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel e.V. | Reduit / Kasteler Museumsufer - 55252 Mainz-Kastel | +49 (0) 61 34 / 37 63 | info@museum-castellum.de

Vorsitzender: Karl-Heinz Kues | Stellvertretender Vorsitzender: Peter Muttke | Schatzmeisterin: Doris Brückner | Schriftführer: Stefan Grundel