Von der Römerzeit bis zur Gegenwart - die über 2000jährige Geschichte Kastels.

Museum Castellum

Die Fundamente des einst größten römischen Ehrenbogen nördlich der Alpen.

Röm. Ehrenbogen

Der Beruf des Flößers wurde in Kastel über 400 Jahre lang ausgeübt.

Flößerzimmer

Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg ließ 1497 den Wartturm erbauen.

Erbenheimer Warte

Am vergangenen Sonntag konnten wieder einige Mitglieder für 15jährige und 25jährige Mitgliedschaft geehrt werden. Hinzu kamen im Jubiläumsjahr erstmals die Ehrung für 40jährige Mitgliedschaft.

Am Tag nach dem eigentlichen Gründungsdatum der GHK, dem 26. September, lud der Vorstand die langjährigen Mitglieder zu einer kleinen Feierstunde in das Museum Castellum ein. Geehrt wurden vom 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Kues, an dem Vormittag zwei Mitglieder für 15-jährige Treue, acht Mitglieder für 25 Jahre und drei Mitglieder für 40 Jahre.

Von den ehemals fünfundzwanzig Gründungsmitgliedern leben noch drei, die für 40 Jahre mit der Jubiläumsnadel ausgezeichnet wurden. Rainer Schuster, ein Gründungsmitglied, dankte Kues und dem gesamten Vorstand für die hervorragend geleisteten Aktivitäten und den Zusammenhalt im Verein. Mit wem man auch spreche, jeder sei gern bei der GHK.

Bei einem anschließenden Umtrunk und einer Brezelspende von Markus Geppert, fand man Gelegenheit über die bisherigen Jahre und Leistungen zu sprechen. Aber es gab auch die Hoffnung, daß das Vereinsleben im kommenden Jahr wieder etwas normaler verlaufen kann.

Text: Karl-Heinz Kues

Veranstaltungen

...da ist für jeden was dabei.

Museums Kurier

...was Sie wissen sollten.

Kontakt

...der direkte Draht zu uns.

Links

...welche wir gerne teilen.

kulturtage