Von der Römerzeit bis zur Gegenwart - die über 2000jährige Geschichte Kastels.

Museum Castellum

Die Fundamente des einst größten römischen Ehrenbogen nördlich der Alpen.

Röm. Ehrenbogen

Der Beruf des Flößers wurde in Kastel über 400 Jahre lang ausgeübt.

Flößerzimmer

Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg ließ 1497 den Wartturm erbauen.

Erbenheimer Warte

Am Sonntag, 25. März 2018, 11:00 Uhr eröffnet die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) im Hermann-Wüst-Saal des Museum Castellum eine Sonderausstellung von Frank Bilke.

 

bilke 01Er arbeitet mit einem selbst entwickelten Verfahren bei dem die noch feuchten Fotodrucke mit Wasser manipuliert und auf Bütten- und Künstlerpapier wiedergegeben werden. Es ergibt sich somit ein interessanter fotografischer Stil, mit dem digitalisierte Fotomotive so bearbeitet und verfremdet werden können, dass die ausgedruckten Fotos an Aquarellbilder erinnern, ohne dabei einen „künstlichen“ Effekt am Computer zu erzeugen.


Die sehenswerte Ausstellung ist vom 25 März bis einschließlich 03. Juni 2018 jeweils sonntags in der Zeit von 10:30 – 12:30 Uhr geöffnet.

 

Zusätzliche Öffnungszeiten des Museums und der Ausstellung sind am Ostersonntag, anlässlich des ‚historischen Osterspektakels‘, von 10:00 bis 17:00 Uhr, sowie am Ostermontag von 10:00 bis 14:00 Uhr (trotz des Marktes ist der Eintritt ins Museum frei). Frank Bilke und die GHK freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Veranstaltungen

...da ist für jeden was dabei.

Verein

...was Sie wissen sollten.

Kontakt

...der direkte Draht zu uns.

Links

...welche wir gerne teilen.

banner