Von der Römerzeit bis zur Gegenwart - die über 2000jährige Geschichte Kastels.

Museum Castellum

Die Fundamente des einst größten römischen Ehrenbogen nördlich der Alpen.

Röm. Ehrenbogen

Der Beruf des Flößers wurde in Kastel über 400 Jahre lang ausgeübt.

Flößerzimmer

Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg ließ 1497 den Wartturm erbauen.

Erbenheimer Warte

Die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) zeigt aus Anlass der 100-jährigen Wiederkehr der Beendigung des Ersten Weltkriegs nochmals die Ausstel-lung „Zeitenwende – Vor 100 Jahren“.

plakat ausstellung wk1PMU - Erstmals wurde die Ausstellung vor vier Jahren bei der Erinnerung an den Kriegsbeginn gezeigt. Zwischenzeitlich wurde in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Ginsheim die Ausstellung um weitere Schautafeln mit Ereignissen und Bildern aus Gustavsburg und Ginsheim erweitert. Der 2. Vorsitzende der GHK, Peter Muttke, hat als Kurator der Ausstellung diese zusammengetragen und recherchiert.

Die Ausstellung gibt mit ihrer wirkungsvollen und anschaulichen Gestaltung einen Blick in die damaligen Bedingungen an der sogenannten „Heimatfront“, mit Darstellungen und Schilderungen aus dem lokalen Umfeld der Gemeinden an Rhein und Main. Besonders werden die Geschehnisse unmittelbar nach dem Krieg mit der Revolution in Deutschland auch für Mainz nachgezeichnet.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 12. August 2018, um 11.00 Uhr im Hermann-Wüst-Saal des Museums eröffnet. Gezeigt wird sie bis zum Ende der Museumssaison am 18. November 2018.

Veranstaltungen

...da ist für jeden was dabei.

Museums Kurier

...was Sie wissen sollten.

Kontakt

...der direkte Draht zu uns.

Links

...welche wir gerne teilen.

banner