Von der Römerzeit bis zur Gegenwart - die über 2000jährige Geschichte Kastels.

Museum Castellum

Die Fundamente des einst größten römischen Ehrenbogen nördlich der Alpen.

Röm. Ehrenbogen

Der Beruf des Flößers wurde in Kastel über 400 Jahre lang ausgeübt.

Flößerzimmer

Der Mainzer Erzbischof und Kurfürst Berthold von Henneberg ließ 1497 den Wartturm erbauen.

Erbenheimer Warte

In einem würdigen und stilvollen Rahmen feierte die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) am Samstag, 08. Dezember, seine alljährliche Weihnachtsfeier in den Kasematten des Museum Castellum in der Reduit.

weihnachtsfeier 2018 03(SGR) Der Erste Vorsitzende Karl-Heinz Kues konnte dabei eine große Anzahl an Gästen willkommen heißen. Neben den Mitgliedern des Vorstandes, des Aufsichtsdienstes, des Schaffer-Teams und des Trajanus-Kreises war in Vertretung für den Mainzer Oberbürgermeister der AKK-Beauftragte Horst Maus und für den Wiesbadener Oberbürgermeister die Stadtverordnetenvorsteherin und Ortsvorsteherin Christa Gabriel sowie Stadtrat Rainer Schuster anwesend.

Nach einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr mit seinen zahlreichen kulturellen Veranstaltungen im Museum Castellum gab es einen Ausblick auf das neue Jahr. So stehen unter anderem zwei besondere Jubiläen an: Der Kasteler Geschichtsbrunnen am Paulusplatz feiert seinen 25. Geburtstag und die Bastion von Schönborn ihren 20. Geburtstag seit der Übernahme und Restaurierung durch die GHK. Des Weiteren ist man guter Hoffnung, dass man in der kommenden Adventszeit wieder die „Vorweihnachtlichen Klänge am Wartturm“ an der dann hoffentlich fertig restaurierten Erbenheimer Warte veranstalten kann.

Außerdem steht die Fertigstellung der Restaurationsarbeiten an der Freitreppe in der Reduit an. Beide Projekte wurden mit großen Spenden der GHK finanziell unterstützt. Überdies wird das neue Jahr von dem Gedenken und der Erinnerung an die Zerstörung von Kastel durch die Bombardierung durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg geprägt sein – das Ereignis jährt sich im kommenden Jahr zum 75. Mal. Geplant ist in diesem Zusammenhang eine Sonderausstellung und eine Gedenkstunde im Museum.

Für das leibliche Wohl der Gäste zeichnete sich auch in diesem Jahr wieder das Team der Bastion von Schönborn um Yvonne Kloft und Küchenchef Sebastian Helke aus. Ein großer Dank ging auch an die Pächter Andrea Kau und Ralf Kraft. Für die Dekoration war wieder in beeindruckender Weise das Dekorationsteam um Sandra Ahner verantwortlich.

weihnachtsfeier 2018 01     weihnachtsfeier 2018 02

Veranstaltungen

...da ist für jeden was dabei.

Museums Kurier

...was Sie wissen sollten.

Kontakt

...der direkte Draht zu uns.

Links

...welche wir gerne teilen.

banner kulturtage