From Roman times to the present - the more than 2000 year history of Kastel.

Museum Castellum

The foundation of the once-greatest Roman triumphal arch north of the Alps.

Roman Triumphal Arch

The profession of the raftsman was practiced in Kastel for over 400 years.

Raftsman Room

The Archbishop of Mainz and Elector Berthold von Henneberg built the Watchtower in 1497.

Watchtower

Während der diesjährigen Öffnungszeiten des Museum Castellum veranstaltete die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) einen kleinen Flohmarkt mit diversen Haushaltsgegenständen, die sich im Laufe der Jahre angesammelt hatten.

spendenuebergabe brotkorbSo wurden unter anderem verschiedene Bier-, Wein-, Sekt- und Wassergläser, aber auch Teller, Töpfe oder Bestecke angeboten. Gegen eine Spende konnten die Besucher die Gegenstände mitnehmen.

Bei einem Treffen im Museum Castellum konnte der 1. Vorsitzende der GHK, Karl-Heinz Kues, den Betrag von 300 € an den Leiter des Brotkorbs, Karl-Heinz Nowak, übergeben. Kues wies daraufhin, dass die Arbeit des Brotkorbs zur Unterstützung von Bedürftigen besonders in der jetzigen Zeit sehr wichtig ist und man sich freue hier etwas dazu beizutragen. Nowak zeigte sich erfreut, dass die GHK den Brotkorb nicht vergessen hat, da Corona bedingt kaum Unterstützungen und Einnahmen zu verzeichnen sind. Für den Betrag habe man gute Verwendung, da die ständigen Kosten, wie zum Beispiel der Unterhalt der Fahrzeuge, weiterlaufen.

Foto: GHK
v.l. Doris Brückner, Karl-Heinz Nowak, Karl-Heinz Kues

 

kulturtage