From Roman times to the present - the more than 2000 year history of Kastel.

Museum Castellum

The foundation of the once-greatest Roman triumphal arch north of the Alps.

Roman Triumphal Arch

The profession of the raftsman was practiced in Kastel for over 400 years.

Raftsman Room

The Archbishop of Mainz and Elector Berthold von Henneberg built the Watchtower in 1497.

Watchtower

Im Rahmen der Kulturtage AKK präsentiert die Gesellschaft für Heimatgeschichte Kastel (GHK) im Museum Castellum, Hermann-Wüst-Saal, eine eindrucksvolle Ausstellung mit Bildern als Collagen und Linolschnitt.

Eröffnung ist Sonntag, 12. September 2021, 11:00 Uhr. Bis einschließlich Sonntag, 03. Oktober 2021 besteht die Möglichkeit die Werke zu sehen. Öffnungszeiten, immer sonntags von 10:30 bis 12:30 Uhr.

Der Werdegang als Malerin hat bei Monika Baumgartner seinen Ausgangspunkt in der Faszination für die Fotografie. Ein Großteil ihrer Bildkompositionen resultiert auch aus verfremdeter Fotografie. Die ursprüngliche fotografische Darstellung wird in detaillierte Bildausschnitte zerlegt und jeweils als neuer kompositorischer Mittelpunkt mit der Sprache der Malerei neu definiert.

Die Technik der Collage ist das bevorzugte Stil- und Ausdrucksmittel, denn sie bietet mit ihren grenzenlosen Möglichkeiten die ideale Grundlage für die sehr stark experimentell geprägte Arbeitsweise.

Künstlerisch interessant an der Technik des Linolschnittes ist die Verwendung verschiedenster Linoldrucklatten in Kombination auf speziellen Untergründen. Gedruckte Vorlagen und eigene Fotografien, oder Details daraus, werden entweder im Original oder nach grafischer Aufarbeitung als Ausgangsmaterial verwendet und treten in Dialog mit den Möglichkeiten der Drucktechnik. Durch diese Techniken entstehen interessante Betrachtungen und Bilder.

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen gilt in den Räumen des Museum Castellum Kontaktdatenpflicht, „3-G-Regelung“ (geimpft, genesen, getestet) sowie Maskenpflicht.